Alle wichtigen Informationen über die Motorradversicherung

Bestmöglicher Schutz durch optimale Zweiradversicherung

Jeder Motorradbesitzer muss sich rechtzeitig Gedanken um die richtige Versicherung machen, für die Motorradhaftpflichtversicherung besteht eine gesetzliche Pflicht, ohne den entsprechenden Versicherungsschutz darf also kein Meter gefahren werden. Es ist in den meisten Fällen allerdings sinnvoll, den Versicherungsschutz zu erweitern. Ob eine Teilkasko oder Vollkasko Motorradversicherung infrage kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab und muss individuell entschieden werden. Die Beiträge können je nach Versicherungsgesellschaft sehr unterschiedlich ausfallen und das bei gleichen oder ähnlichen Leistungen. Aus diesem Grund ist ein Versicherungsvergleich unbedingt sinnvoll und zu empfehlen, zumal dieser online mit nur wenigen Eingaben schnell und problemlos möglich ist. Der online Versicherungsvergleich berücksichtigt in der Regel auch andere Faktoren, welche dazu führen, dass erhebliche Beiträge zu Versicherungen eingespart werden können. Werkstattpflicht, Saisonkennzeichen, ein Stellplatz für das Motorrad oder sogar der Beruf des Versicherungsnehmers können sich auf die Prämien für eine Motorradversicherung auswirken.

Motorradversicherung
Eine gute Motorradversicherung ist wichtig

Sinnvolle Ergänzung der Motorrad Haftpflicht mit Teil- oder Vollkasko

Die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung deckt die sogenannte Betriebsgefahr ab, welche durch das Fahren mit einem Motorrad im Straßenverkehr verursacht wird. Im Schadensfall soll durch die Haftpflichtversicherung vermieden werden, dass Geschädigte selbst für die Kosten aufkommen müssen. Auch bei der Haftpflichtversicherung für Motorräder lohnt sich der online Vergleich, um sich eine möglichst günstige Versicherungsprämie bei optimaler Deckungssumme zu sichern. Experten raten stets dazu, eine möglichst hohe Deckungssumme zu wählen, auch wenn dadurch die Prämie für die Haftpflichtversicherung vielleicht etwas teurer wird. Die Haftpflichtversicherung als eine Minimal- Versicherung erstattet nur solche Schadensereignisse, die vom Motorradführer an dritten Verkehrsteilnehmern verursacht wurden. Abgedeckt sind dabei in der Regel Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und sogenannte immaterielle Schäden. Über die zwingend notwendige gesetzliche Haftpflicht hinaus, haben Motorradbesitzer selbstverständlich die Möglichkeit ihren Versicherungsschutz sinnvoll mit Teilkasko oder Vollkasko zu ergänzen. So sind jederzeit auch Schäden abgedeckt, welche einem Versicherungsnehmer selbst entstanden sind. Die Kasko- Policen unterscheiden sich hinsichtlich der Prämienhöhe sowie des Leistungsumfangs.

Vollkasko für Motorräder bietet umfangreichen Schutz

Einen umfangreichen Schutz bietet die Vollkaskoversicherung, die Versicherungsprämien sind deshalb in der Regel entsprechend hoch. Trotzdem kann auch bei der Vollkaskoversicherung für Motorräder durch den Versicherungsvergleich sehr gut eingespart werden. Auch wer mit seinem Motorrad bereits Vollkasko versichert ist, kann eventuell durch einen Versicherungswechsel im Jahresverlauf einiges an Geld sparen. Auch in diesem Fall wird der online Versicherungsvergleich auf jeden Fall empfohlen. Der Vollkasko Schutz für Motorräder wird insbesondere für neue, aber auch für geleaste oder finanzierte Krafträder empfohlen. Auch Spezialanfertigungen, Liebhabermodelle, Sondermodelle, Oldtimer oder besonders teure Maschinen sind aus gutem Grund häufig Vollkasko versichert. Mit einem Versicherungsvergleich ist auch die genaue Ermittlung der Prämienhöhe überhaupt kein Problem. Da der Versicherungsbeitrag von verschiedenen Parametern abhängig ist, kann eine pauschale Aussage über die Prämienhöhe nicht getroffen werden. Zweiradtyp, Leistungsklasse, Typklasse, Regionalklasse, Erstzulassung, Art der Nutzung, Fahrleistung pro Jahr aber auch das Alter des Versicherungsnehmers sowie die Dauer der Fahrerlaubnis sind wichtige Punkte, die für die genaue Ermittlung der Prämienhöhe stets entscheidend sind.

Durch Selbstbeteiligung kann die Versicherungsprämie erheblich sinken

Als potenzieller Versicherungsnehmer kann auch von unterschiedlichen Rabatten gut profitiert werden. Diese werden beim Versicherungsvergleich selbstverständlich berücksichtigt und führen im Endergebnis auch wieder dazu, den bestmöglichen und günstigsten Versicherungsbeitrag zu ermitteln. Berechnungsgrundlage sind dabei unter anderem ein möglicher Stellplatz, der gewünschte Fahrerkreis, die Werkstattbindung, die Beitragszahlweise, Beruf, Familienstand und Wohnverhältnisse, Schadenshäufigkeit, Saisonkennzeichen oder eine mögliche Selbstbeteiligung im Schadensfall. Mit erheblichen Beitragsnachlässen kann rechnen, wer als Versicherungsnehmer einen bestimmten Teil des finanziellen Risikos selbst zu tragen bereit ist. Da sich diese Rabatte von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft erheblich unterscheiden können, ist ein online Versicherungsvergleich auf jeden Fall anzuraten. Bei vielen Policen liegt eine mögliche Selbstbeteiligung zwischen 300 und 500 € pro Schadensfall. Sollte der Schaden über dieser Summe liegen, zahlt die Versicherung bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssumme jeweils die Differenz. Auch die Höhe der Selbstbeteiligung folgt bei der Motorradversicherung keinem starren Schema, sondern kann ganz individuell in den Versicherungsbedingungen vereinbart werden.

Teilkasko Prämien fürs Motorrad bequem online ermitteln

Auch für ältere Motorräder kann eine Teilkaskoversicherung auf jeden Fall interessant sein. Immerhin wird dadurch der Diebstahl des gesamten Motorrads oder einzelner Teile abgedeckt. Außerdem sind auch Schäden durch Wildunfälle Gegenstand des Versicherungsschutzes der Teilkasko. Die Folgen eines Wildunfalls können für Motorradfahrer schwerwiegende Folgen nach sich ziehen, dies sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Bei einem Brems- oder Ausweichmanöver steigt die Unfallgefahr durch Wild stark an und das bei fehlendem, schützenden Blechmantel. Doch nicht nur aus diesem Grund ist die finanzielle Absicherung durch Teilkasko für Motorradfahrer unbedingt zu empfehlen. Ganz gleich, ob eine neue Maschine Teilkasko versichert werden soll oder ob eine bestehende Teilkasko gewechselt wird, Vergleich der Versicherung hilft stets schnell und zielgerichtet dabei, die günstigste Versicherungsprämie zu ermitteln. Hinsichtlich der Leistungsmerkmale und Tarife für Motorrad Teilkasko Versicherungen gibt es jedoch ganz erhebliche Unterschiede. Um den passenden Teilkasko Tarif für ein Motorrad zu finden, muss bei einem Internet Versicherungsvergleich das Ortskennzeichen zur Einordnung der richtigen Regionalklasse eingegeben werden. Darüber hinaus aber auch die Daten aus dem Fahrzeugschein, ob es sich lediglich um ein Saisonkennzeichen handeln soll und ob beispielsweise ein Schadenfreiheitsrabatt, eine Vorversicherung oder besondere persönliche Wünsche bestehen, welche dann Vertragsgegenstand werden sollen.

Klicken Sie hier und führen einen Vergleich der Motorradversicherung durch.